Forschung und Entwicklung

bei Fudo Security

Unser neuestes Projekt: eine neue Produktinnovation

Das Projekt „Entwicklung eines innovativen KI-Moduls in der Cybersicherheitsbranche, das der Überwachung und intelligenten Analyse von privilegierten Sitzungen in Echtzeit dient“ wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms Intelligente Entwicklung 2014-2020, Untermaßnahme 1.1.1 Industrielle Forschungs- und Entwicklungsarbeiten von Unternehmen, kofinanziert.

Das Projekt wird im Zeitraum vom 1. April 2020 bis zum 30. Juni 2022 durchgeführt.

Projektwert: 3 469 418,83 PLN

Finanzieller Beitrag des Europäischen Fonds: 2 632 914,80 PLN

Das Hauptziel des Projekts:

Entwicklung eines innovativen Moduls für künstliche Intelligenz (KI), das im Bereich der Cybersicherheit eingesetzt wird. Es dient der Überwachung und intelligenten Analyse von privilegierten Sitzungen in Echtzeit.

Das Ergebnis des Projekts:

Eine neue Produktinnovation – ein KI-Modul, das in der Lage ist, privilegierte Sitzungen in Echtzeit zu überwachen, zu verwalten und zu analysieren, indem es selbstlernende Algorithmen verwendet, die auf maschinellem Lernen und KI-Lösungen basieren.

Das KI-Modul entsteht durch die Entwicklung von fünf selbstlernenden Klassifikatoren – Algorithmen, die sowohl das Nutzerverhalten als auch die Analyse privilegierter Zugriffe implementieren. Durch die Kombination von Klassifikatoren im KI-Modul wird es möglich sein, die Sicherheit des privilegierten Zugangs zu erhöhen, die Zahl der Cyberangriffe aufgrund von Sicherheitsverletzungen in diesem Bereich zu verringern und die Sicherheit sensibler und privater Daten, auf die privilegierte Benutzer zugreifen können, zu erhöhen. Darüber hinaus wird es möglich sein, den Prozess der Analyse privilegierter Sitzungen zu automatisieren.

Einzigartige Merkmale des Projektergebnisses:

Die Ergebnisse werden dank verschiedener F&E-Aufgaben und -Anstrengungen erzielt, die zu einer Produktinnovation führen werden – in Form eines deutlich verbesserten Dienstes, der eine umfassende Überwachung, Analyse und Verwaltung des privilegierten Zugangs ermöglicht.

Das Projekt ist eine direkte Antwort auf die Probleme und Bedürfnisse von Unternehmen, die im Bereich kritischer Infrastrukturen tätig sind, sowie  von privaten Unternehmen als auch von öffentlichen Einrichtungen. Die geplante Lösung wird verschiedene Daten im Zusammenhang mit privilegierten Sitzungen in Echtzeit analysieren, darunter unter anderem biometrische, Netzwerk- und semantische Daten, und so in der Lage sein, Anomalien während einer privilegierten Sitzung zu erkennen und den Diebstahl sensibler Daten oder einen Cyberangriff zu melden und zu verhindern.

Das Ergebnis wird auch die Analyse von bisher unkontrollierten Daten im Zusammenhang mit privilegierten Sitzungen ermöglichen und somit die bestehenden Sicherheitslücken beim privilegierten Zugang schließen können. Darüber hinaus wird die Einführung der Automatisierung des Prozesses zur Kontrolle und Analyse privilegierter Sitzungen den Zeitaufwand für diesen Prozess erheblich verringern.

Die Umsetzung der innovativen Ergebnisse des Projekts:

Dabei werden die Ergebnisse der Forschung und Entwicklung in den eigenen Betrieb eingeführt und ausgewählten Gruppen von Empfängern angeboten.

Das Projekt wird von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms für intelligente Entwicklung 2014-2020 kofinanziert. Das Projekt wird im Rahmen des Wettbewerbs des Nationalen Forschungs- und Entwicklungszentrums durchgeführt: Fast Track.

DAS ERGEBNIS DES PROJEKTS:

Eine neue Produktinnovation – ein KI-Modul, das in der Lage ist, privilegierte Sitzungen in Echtzeit zu überwachen, zu verwalten und zu analysieren, indem es selbstlernende Algorithmen verwendet, die auf maschinellem Lernen und KI-Lösungen basieren.

Solverwp- WordPress Theme and Plugin